Canavieiras

    • 14 km traumhafter Sandstrand mit Kokos-Palmen umsäumt

Beach Canavieiras,Bahia,Brasil

    • Eine authentische bahianische Kleinstadt – als wäre die Zeit stehengeblieben
    • Sitio Histórico: Historische Altstadt am Kakaohafen – einzigartig in ganz Brasilien.
    • Idyllisch, beschaulich und echt gemütlich – eine Seltenheit in ganz Amerika!
    • Gigantische Wasserwelt: Inseln, Lagunen, Flüsse und Mangrovenwälder

lagune,canavieiras,bahia

  • Atlantischer Regenwald: üppigste Vegetation und mehr Artenvielfalt als am Amazonas
  • nuh
  • Kakao- und Kokosplantagen, grandiose Flora und Fauna:  immer grün, grün, grün.
  • Geheimtipp für Urlaub und Überwintern – ohne Touristen-Rummel und Nepp
  • Ganzjähriger individueller Oeko-Turismus, zu zivilen Preisen
  • Mittlere Jahrestemperatur: 24,5º – Immer Sommer, moderate Luftfeuchtigkeit
  • Temperaturen: maximum 35º und minimum 16º , wahrlich das perfekte Klima!

Canavieiras war einmal einer der wichtigsten Kakaohäfen der Welt und hatte seine Glanzzeit in den 30er Jahren, als die Kakao-Barone (Coronels genannt) im Geld nur so schwammen. Da war reges Leben im Hafen, man hatte sogar Wasserflugzeuge, trank Champagner und liess hübsche Revuegirls aus Paris und Prag einfliegen. Interessante Einblicke in diese Zeit bekommt man aus den Büchern des berühmten Schriftstellers Jorge Armado, der in Ilheus lebte und auch öfter in Canavieiras verweilte. “Gabriela, Cravo und Canela” ist z.B. eines seiner treffendsten Werke. Erst Anfang des Jahrhunderts baute man die Stadt,mit superbreiten Strassen, Häusern im kolonialem Baustil, etwas einzigartiges an Canavieiras. Die Devise war: Je reicher und mächtiger, desto mehr Ornamente und Verzierungen.

Irgendwann, bedingt durch eine Plage bzw. Sabotage,  war dann Ende mit Kakao, die leichtlebigen Fazendeiros rutschten in die Pleite und ihre imposanten Patrizierhaeuser  wurden aufgegeben und die Lagerhallen und Kontore am Kakao-Hafen begannen zu verfallen. Im Jahre 1998  wurde das Hafenviertel von Canavieiras zum Sitio Histórico (Historisches Zentrum) erklärt und man begann mit der Restaurierung der malerischen Häuser. Sehenswert auch das Gebäude der Prefeitura (Stadtverwaltung /Rathaus) Casarao do Centro, die Kirchen und die Bibliothek.​

Auch ein paar Deutsche, Schweizer und Brasilianer aus den Grossstädten haben investiert, Ruinen, Lagerhallen und Häuser gekauft und diese liebevoll hergerichtet und renoviert und so kam wieder Leben nach Canavieiras. Es entstanden Restaurants, Kneipen, Boutiquen und ein nettes kleines “Shoppingcenter” im Kolonialstil. Mittlerweile gibts es auch vereinzelte Amerikaner, Holländer, Italiener, Spanier, die hier investert haben um zu überwintern oder das ganze Jahr hier zu leben. Es ist wie auf dem Dorf, fast jeder kennt jeden und am Hafen ist kein Platz für Bösewichter, man kann auch nachts unbelästigt herumlaufen. Eine echte Seltenheit in Brasilien. Die Stadtverwaltung von Canavieiras achtet erfreulicherweise auf Ordnung und Sauberkeit. Hier wurde die brasilianische Seifenoper (telenovela)  “Porto dos Milagres – Hafen der Wunder”  gedreht, sodass der Ort auch im restlichen Brasilien eine gewisse Berühmtheit erlangte.  Was aber nie kommerziell genutzt wurde. Kein Wunder, in einem so beschaulichen Ort, in dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint.

Im Jahre 1998 kamen ein paar Sportfischer aus den USA, in Canavieiras wurde eine Big Game Fishing Basis eingerichtet, die Hochsee-Anglern aus aller Welt den Kick des Blue Marlin-Angelns bietet. Mittlerweile gibt es deren zwei. Und das alles mit perfekter Organisation, einem Super-Team, bestem Gerät, Sicherheit und Komfort. Seit ein paar Jahren werden die Marlins markiert und wieder freigelassen – tag and release -  um mehr Erkenntnisse über ihre “Reiserouten” und Lebensbedingungen zu gewinnen, falls mal einer ein 2. Mal an die Angel geht. Etwa 70km vor Canavieiras liegt die Royal Charlotte Bank, eines der fischreichsten Gewässer Südamerikas. Hier fällt der Meeresgrund von 25m runter auf 2000m  -  und dort tummeln sich die dicksten Brocken. Da bekommen wir dann öfter unseren ganz frischen Sashimi-Thunfisch oder Dorado.

BahiaTropical - Canavieiras - Bahia - Brasil +55 73 999 200 640 mail: pitt@bahiatropical.com